Forschungsprojekte Archiv

Sie haben noch Fragen?

Ihre Ansprechpartner in der Deegenbergklinik sind gerne für Sie da.

>> Ansprechpartner

Entwicklung und formative Evaluation von Seminarbausteinen zu gesunder Ernährung und Fortbildungen für die Ernährungsberatung in der medizinischen Rehabilitation

Forschungsprojekt in Kooperation mit der Universität Würzburg, Abteilung für Medizinische Psychologie und Psychotherapie, Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaften

Einflussfaktoren auf die Anwendung des CardioSEcur ACTIVE für Patienten (EASE-Studie)

Forschungsprojekt in Kooperation mit der Firma Personal MedSystems, Hersteller des CardioSecur ACTIVE

Erfassung von impliziten Einstellungen zur körperlichen Aktivität bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen in der stationären medizinischen Rehabilitation

Forschungsprojekt in Kooperation mit der Universität Würzburg, Abteilung für Medizinische Psychologie und Psychotherapie, Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaften, sowie der Universität Heidelberg, Psychologisches Institut – Sozialpsychologie

Cardiac Rehabilitation Outcome - Quality Management Survey (CARO-QMS-Studie)

Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Versorgungsforschung und Qualitätssicherung in der Rehabilitation der Charité - Universitätsmedizin Berlin

Neuropsychologische Leistungsfähigkeit von Patienten mit einer KHK im Verlauf der stationären Anschlussheilbehandlung

Forschungsprojekt in Kooperation mit der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie in Würzburg

Übersetzung, Adaption und Validierung des heiQ - eines generischen Instruments zur Bewertung von Patientenschulungen (PS)

Forschungsprojekt in Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover, Abteilung Physikalische Medizin und Rehabilitation sowie mit der Universität Würzburg, Institut für Psychotherapie und Medizinische Psychologie

Verhaltensänderung koronarer Herzerkrankter: Änderungsprozesse bei der Aneignung und Bindung an körperlich-sportliche Aktivität

Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Institut für Sportwissenschaft der Universität Stuttgart, 2004 - 2006

Transparenz-Register zur Objektivierung von leitliniengerechtem Risikofaktoren-Management

TROL 2003, Forschungsprojekt von MSD SHARP & DOHME GMBH in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- Kreislauferkrankungen, 2003 - 2004

Änderungssensitivität und Responsivität von Patientenfragebögen in der Rehabilitation

Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Institut für Psychotherapie und Medizinische Psychologie der Universität Würzburg sowie dem Verband der Deutschen Rentenversicherungsträger, 2001 - 2005

Screeningbogen kardiologische Rehabilitation

Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Institut für Sozialmedizin der Universität Lübeck, 2002 - 2003

Motivation zu gesundheitlichem Handeln bei Patienten in der stationären Rehabilitation

Forschungsprojekt mit dem Institut für Psychologie der Universität Würzburg und dem Institut für Psychotherapie und Medizinische Psychologie der Universität Würzburg, 2001 - 2005

Motivationsprogramm zur Lebensstiländerung bei bypassoperierten Patienten

Forschungsprojekt in Kooperation mit der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie in Würzburg sowie mit dem Institut für Psychologie und dem Institut für Psychotherapie und Medizinische Psychologie der Universität Würzburg, 2001 - 2004

Bedarfsorientierte Entwicklung, Integration und Evaluation psychosozialer Aus-, Fort- und Weiterbildung für die Rehabilitation

Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Institut für Medizinische Psychologie des Universitätsklinikums Münster, 2001 - 2004

Evidenzbasierte Erarbeitung und Testung von allgemein verbindlichen „ICIDH-Core-Sets“ für ausgewählte Gesundheitsstörungen zur Klassifikation der Beeinträchtigung der funktionalen Gesundheit in Praxis und Forschung

Forschungsprojekt in Kooperation mit der Klinik und Poliklinik für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Klinikum der Universität München, 2001 - 2004

Subjektive Theorien als Wirkfaktoren im Reha-Aufenthalt

Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Institut für Psychotherapie und Medizinische Psychologie der Universität Würzburg, 1998 - 2002

Screening orthopädischer Reha-Patienten hinsichtlich Depression und beruflicher Problemlagen

Erfassung der Zielbindung bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit am Beispiel körperlicher Aktivität

Typ D und Depression bei orthopädischen Patienten

Berufliche Problemlagen und arbeitsplatzbezogene Ängste bei orthopädischen Patienten

Subjektive Funktionseinschränkung bei orthopädischen Patienten

Schmerzbezogene Kognitionen bei Patienten mit Rückenschmerze

Screening von Traumafolgestörungen nach akutem Herzinfarkt

Psychischer Distress nach Herzinfarkt und Herzoperation

Psychische Belastung von MBOR-Patienten

Verlauf der psychischen Belastung von Herzpatienten

Sie haben noch Fragen?

Ihre Ansprechpartner in der Deegenbergklinik sind gerne für Sie da.

>> Ansprechpartner